Aktuelle Situation

Seit langem denke ich darüber nach, dass ich endlich einen Blog verfassen muss. Freunde und Bekannte schicken mir schon Nachrichten und fragen ob sie wohl noch im Verteiler sind, weil sie schon lange nichts mehr bekommen haben.

Ja alle sind noch im Verteiler 😊 es ist nur das mir im Alltag ein bisschen der Schreibstoff ausging. Schlussendlich will ich ja niemanden langweilen mit meinem mittlerweile doch eher normalen Leben.

Die derzeitige Globale Situation bindet uns alle zu Hause fest und somit habe keine weiteren Ausreden… und mehr als genug zeit zu Schreiben. Viele Fragen sich wahrscheinlich auch wie die Situation bei uns in Kanada ist.

Aber jetzt mal schnell eine Zusammenfassung was bisher geschah. Es ist ja doch schon fast ein halbes Jahr her seit ich einen richtigen Blog verfasst habe.

Wir haben im September unser Haus übernommen und sind übersiedelt. Im Oktober war mein Fokus dann die Ferienwohnung einzurichten und online zu stellen. Dazu habt ihr dann eine separate Verständigung bekommen. Von Ende September bis Anfang November war auch meine Mama hier und hat uns enorm viel geholfen. Der Urlaub war dann eher ein „Arbeitsaufenthalt“ als ein Urlaub, denn wir haben neben der Übersiedelung und dem Einrichten und fertig stellen der Ferienwohnung auch als Überraschung zu Elenas Geburtstag Familienzuwachs bekommen. Ruby! Sie ist ein Australien Shepherd Mädel und mittlerweile auch schon wieder 7 Monate alt.

Ich hatte mich davor natürlich umfassend informiert und wusste was wir uns ausgesucht hatten war eine Anspruchsvolle Rasse aber wie es so ist… Wie der Herr so das G’scherr… trifft es halt wieder voll. Sagen wir mal Ruby ist sehr sehr anspruchsvoll. 😂 Seitdem drehen sich meine Tage rund um Ruby. Sobald Elena in der Schule ist bin ich am Spazieren, trainieren und wandern mit Ruby um aus ihr einfach den bestmöglichen Hund zu machen. Viel viel Training …

Nachdem Ruby zu uns gestoßen ist hatte ich dann auch offiziell den Grund… der Jeep ist zu klein… ein Truck muss her. Die die mich gut kennen wissen das ich schon immer einen dicken, fetten Truck haben wollte. Jetzt habe ich mir auch den Wunsch erfüllt und bin ganz stolze Besitzerin eines Dodge RAM. Sehr geil kann ich nur sagen, ich liebe mein Auto und jetzt haben wir genug Platz, wenn wir campen gehen.

Nun zur aktuellen Situation. Covid-19

Bei uns in Kanada sind mit Stand 18.03.2020

569 Erkrankte davon liegt British Columbia mit 186 bestätigten Fällen knapp hinter Ontario an Platz 2 mit der höchsten Zahl an erkrankten. Bei uns wurde innerhalb weniger Tage jetzt sehr schnell und umfangreich reagiert. Unsere Kinder haben seit Montag Spring Break Ferien die regulär 2 Wochen andauern wobei gestern veröffentlicht wurde das wir nach dem Spring Break nicht in die Schule zurückkehren werden. Im Moment heißt es noch bis auf weiteres, wobei wir mittlerweile alle vorbereitet sind das dies das Ende des heurigen Schuljahres ist. Vermutlich werden wir den Rest des Jahres von zu Hause aus Unterrichten. Wie, Was, Wann, das genau bedeutet … mal schauen … ich halte euch am laufenden.

Phil arbeitet bereits seit 1 1/2 Wochen von zu Hause und das wird vorerst auch so bleiben, weil wir heute Morgen eine Email von der Zahnarztpraxis bekommen haben das alle die seit 7.03 in Behandlung waren die nächsten 2 Wochen in Selbstquarantäne zu Hause bleiben müssen. Somit sind wir hier mal eingesperrt. Wir haben zeitgerecht unsere Lebensmittelvorräte aufgestockt und ich denke wir kommen die nächsten 2 Wochen ganz gut durch. Für Elena ist es natürlich besonders hart, weil ich alle Playdates absagen musste und in der zweiten Ferienwoche wäre sie in einem Adventure Camp gewesen, welches ebenfalls gestern Nachmittag abgesagt wurde. Daher arrangiere ich gerade täglich Video Calls mit Familie und Freunde in Österreich. Dadurch das wir im Moment alle zu Hause festsitzen ist es mit dem Zeitunterschied leichter zu vereinbaren.

Ansonsten werden wir in den Ferien versuchen sämtliche Museum und Zoos die Virtuelle Besuche erlauben zu erkunden. Für heute Nachmittag habe ich den San Diego Zoo ins Auge gefasst. https://kids.sandiegozoo.org/

Im Moment durchleben wir eine sehr spezielle Situation und wie immer versuche ich positiv zu bleiben und bin überzeugt das die harte Zeit die wir jetzt durchleben etwas sehr Positives mit sich bringen wird.

Was uns doch etwas betrübt ist die Tatsache das es passieren kann das wir im Sommer den geplanten Heimaturlaub 02.07-27.07 möglicherweise nicht antreten können. Aber mal abwarten, vielleicht beruhigt sich die Weltweite Situation bis dahin wieder. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu Letzt.

Ich verspreche euch dieses Mal lasse ich nicht wieder ein halbes Jahr vorüber ziehen bis ihr von mir hört. Unten wie immer ein paar Bilder von uns 😉

Wanderungen, Strände, viele Bären, wunderschöner BC Herbst, erster Schultag im September, Elenas 7er Geburtstag, Halloween, Weihachten, mein Truck… und vieles Mehr! Viel Spaß beim Durchklicken!

 

 

12 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.