Weihnachtszeit und der Start ins neue Jahr

Vorab muss ich mich doch glatt bei euch entschuldigen. Ich war in letzter Zeit sehr schreib faul und ich habe mich gefreut meiner Mama von Anfang Dezember bis Mitte Jaenner unser neues Leben und zu Hause zu zeigen. Wir haben viel unternommen und auch die Vorweihnachtszeit sehr genossen. Natürlich wollte ich euch mit den typisch alltäglichen Dingen auch nicht langweilen. Hier ein paar Highlights und selbstverständlich auch eine Menge neuer Fotos. Dabei schon vorab viel Spaß beim Durchklicken.

In Kanada wird der Weihnachtsbaum schon Anfang Dezember aufgestellt. Hier bringt nicht der Weihnachtsmann den Baum, sondern wir besorgen ihn und schmücken ihn als Familie gemeinsam. Für Elena eine komplett neue Erfahrung und sie war total außer sich vor Freude.

Santa Claus kommt, sofern man brav war, in der Nacht von 24igsten auf 25igsten Dezember und füllt dir deine Stockings mit netten kleinen Geschenken und Süßigkeiten. Wenn du ganz brav warst legt er auch noch Geschenke unter den Baum 😊. Als kleines Dankeschön richtet man dafür am 24. Dezember abends vor dem schlafen gehen einen Teller mit Keksen und ein Glas Milch für Santa. Phil hätte ihm lieber ein Glas Bier hingestellt, Elena hat dann auch sogar überlegt, aber sich trotzdem für die Milch entschieden.  Idealerweise hinterlässt man auch für die Renntiere ein paar Karotten. Schließlich müssen alle gut versorgt werden. Santa hat ja echt eine Menge zu tun. Bei uns war alles leer gegessen und getrunken.

Die Zeit davor war wirklich aufregend. Eine Ballett Zuschauerstunde, ein Winterkonzert eine Craft Night in der Schule und jede Menge Spendenaktionen sowie eine Santa Truck Parade.

Craft Night ist ein Abend wo die Kinder in die Schule kommen und gemeinsam an unterschiedlichen Stationen basteln oder Kekse verzieren. Der Abend ist vom Elternverein (PAC – Parent Advisory Committee) organisiert und finanziert und war echt total nett.

Eine wirklich außergewöhnliche Spendenaktion ist der so genannte „Teddy Bear Toss“. Wir waren gemeinsam mit Freunden in Victoria bei einem Eishockey Match und an dem Tag nimmt man Kuscheltiere mit die man spenden möchte. Wenn dann die Heimmannschaft das erste Tor schießt beginnen die Zuschauer die Kuscheltiere aufs Eis zu schießen. Die Kuscheltiere werden von Team und Helfern eingesammelt und nach dem Match bedürftigen Familien gespendet. Eine tolle Sache um so Kinderherzen glücklich zu machen.

Am Freitag vor Weihnachten sind wir dann auch zu Butchart Gardens gefahren. Vielleicht könnt ihr euch erinnern. Der Gastbeitrag von meiner Cousine Karin hat davon bereits berichtet. In der Weihnachtszeit gibt es dort eine sensationelle Weihnachtsbeleuchtung und man kann total süß im Innenhof Eislaufen.

Silvester haben wir dann bei Freunden verbracht und am 1. Jaenner waren wir bei uns am Whiffen Spit beim Polar Bear Swim zuschauen. Keine Ahnung wie die Leute da ins Wasser gehen, ich würde sterben. Einige waren richtig lange drinnen und sind richtig weit hinausgeschwommen.

Ich freue mich ueber alle die mir weiter auf meinem Blog folgen und wuensche euch allen ein super tolles, gesundes und erfolgreiches 2019!

Eure Ines

Viel Spass beim Durchklicken der Bildgalerie

Gallery

 

2 Comments

  • Bianca Windisch sagt:

    Hallo ihr Lieben! So tolle und beeindruckende Fotos 🙂 ….und Elena ist die geborene Weihnachtselfe – so cute!!!
    Bussi an euch alle,
    Bianca

  • Manuela Grundner-dejkoff sagt:

    Hey es sind wieder mal ganz tolle Fotos ich bin immer wieder überwältigt wie schön es bei euch ist. Elena ist so eine süsse ballettmaus.

    Dickes Bussi und freu mich schon aufs nächste mal😚

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.